da
de
en

Newsletter

Fordern Sie unseren Newsletter an Odense ZOO
* Nicht gültige Email-Adresse
Felsenpython
Python sebae

Pythons sind Riesenschlangen, die ihre Beute mit den Zähnen festhalten und mit ihrem muskulösen Körper erwürgen/erdrücken. So wird die Beute geformt und dann als Ganzes hinuntergeschluckt. Die Schlange kann ihren Kiefer sehr weit öffnen, da Ober- und Unterkiefer nicht wie beim Menschen fest verankert sind. Die Schlangen haben kein Brustbein und können ihre Rippen beträchtlich weiten. Auf diese Weise können sie Beutetiere verschlucken, die unmittelbar sehr viel größer als die Schlangen selbst sind.

Schlangen sind taub, haben im Gaumen aber ein sehr empfindliches Geruchsorgan. Mit der Zunge holen sie Duftmoleküle ein und setzen die Zungenspitze dann in das „Jacobsonsche Organ“, mit dessen Hilfe sie Beutetiere erkennen können.

Fakta

Länge:
Ca. 6,5 m

Nahrung:
Säugetiere und Vögel

Lebensraum:
Umgebungen mit Wasser in der Nähe, felsige Gebiete. Oft schlafen sie in Löchern und sind z.B. in verlassenen Termitenbauten zu finden.

Brutdauer:
75-85 Tage

Anzahl Eier pro Gelege:
40-100

Lebenserwartung:
In Gefangenschaft bis zu 18 Jahre